Petra Piuk | Rezension in „Die Furche“: Fräulein Else und Hollywood
22085
post-template-default,single,single-post,postid-22085,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.6,wpb-js-composer js-comp-ver-4.4.4,vc_responsive

Rezension in „Die Furche“: Fräulein Else und Hollywood

An Debüts mangelt es nicht, an solchen, die mit Originalität auffallen, aber schon. Petra Piuk hat dieses kleine Kunststück mit ihrem Roman „Lucy fliegt“ zustande gebracht. […] Sie erzählt rasant, zersplittert, Tragik und Komik sind fein abgestimmt. Und nicht selten glaubt man Schnitzlers „Fräulein Else“ im Ohr zu haben“.

 

Veronika Schuchter, Die Furche