Petra Piuk | Rezension von Bücherwurmloch: Eine perfide Persiflage auf die „Generation GNTM“
22107
single,single-post,postid-22107,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.6,wpb-js-composer js-comp-ver-4.4.4,vc_responsive

Rezension von Bücherwurmloch: Eine perfide Persiflage auf die „Generation GNTM“

… Lucy fliegt von Petra Piuk ist eine Persiflage. Auf ebenso kluge wie eindringliche Weise thematisiert sie den Wahn, dem junge Menschen ihm Zuge von DSDS, GNTM und Konsorten verfallen, immer den schnellen Ruhm vor Augen, der durch die Medien und Fernsehformate so erreichbar und greifbar erscheint…

… Herrlich ist dabei ihr sarkastischer Ton, der das ganze Buch durchtränkt und die Bitterkeit von Lucys Leben spürbar macht…

… es ist ein böses Buch…

… Lucy ist eine fiktive Figur und könnte trotzdem nicht realer sein. Das alles zu lesen, ist amüsant, doch das Lachen bleibt mir im Hals stecken …

 

Mareike Fallwickl, Bücherwurmloch

 

http://www.buecherwurmloch.at/2016/05/02/petra-piuk-lucy-fliegt/